Im Bus schlafen

  • Hi,




    ich habe jetzt endlich auch einen Bus erstanden. Für 7000 Euro einen Renault Trafic 2.0, Erstzulassung 2013, nur 70.600 km runter, Sonderausstattung... da konnte ich nicht nein sagen. Der Vorbesitzer war passionierter Angler und hatte den quasi nur um seine Trips zu machen und hat auch darin geschlafen. Der hat zwar Euro4, aber da ich eh nicht in der Stadt wohne und da auch nicht rein fahren muss, passt das.

    Da der Bus im Innenraum halt gut ausgebaut ist, will ich damit auch im Frühjahr los.

    Der Vorbesitzer hatte permanent eine Matratze (also das Bett immer aufgebaut) hinten drin, aber ich will das nicht. Wisst ihr wie man das anders machen kann?


    Ich habe jetzt seine fest verbaute Holzkonstruktion drinnen gelassen. Was meint ihr? Einfach eine Matratze drüber und gut oder sollte ich jetzt anfangen was selbst zu basteln?

    Ideal wäre ja die klappbare Sitzbank so zu verbauen, dass sie schnell in ein Bett umgewandelt werden kann, doch wie dann die Matratze lagern?

  • ich hörte schon von Klappmatratzen allerdings müsste es wohl schon eine Spezialanfertigung sein damit sie in die Lattenrost -Holzkonstruktion passt.


    Ansonsten habe ich gehört die IKEA Matratzen sollen sich ganz gut für 'Spezialanfertigungen' eignen. Ikea Matratzen gibt es für kleines Geld in schön flach. Außerdem lassen sie sich ziemlich gut zerschneiden da sie nur aus Kaltschaum sind. Geht ganz einfach mit einem Brotmessser.


    Davon einen eigenen Lattenrost zu bauen würde ich dir abraten ist die Mühe nicht wert siehe: https://www.matratzenschutz24.…auen-ist-das-zu-empfehlen Dann schlag lieber ein paar Bretter quer damit die Matratze gut aufliegt. In Baumärkten, Internte und Co gibt es auch Rollmatratzen, die hättest du dann leider im in der Ecke stehen. Alternativ empfehle ich dir einfach ein Feldbett in den Bus zu stellen. Das kannst du bei Platzbedarf schnell und einfach zusammenbauen und hast es nicht im Weg stehen.

    "Was macht man zuerst wenn ein Maurer vom Gerüst gefallen ist?
    Man nimmt ihm die Hände aus den Hosentaschen, damit es wie ein Arbeitsunfall aussieht."


    "Was sind die 21 wichtigsten Werkzeuge eines Maurers?
    Ein Kasten Bier und die Bildzeitung."


    :D:D:D

  • Also ich persönlich fahre ja lieber eine Stunde länger Auto und schlafe im Hotel als in der Karre oder im Zelt. Hab's einfach gern bequem :sleeping:

    Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

    Antoine de Saint-Exupéry

  • Ja ja.... das ist schon ein echtes Commitment. Da haste wahr.

    "Was macht man zuerst wenn ein Maurer vom Gerüst gefallen ist?
    Man nimmt ihm die Hände aus den Hosentaschen, damit es wie ein Arbeitsunfall aussieht."


    "Was sind die 21 wichtigsten Werkzeuge eines Maurers?
    Ein Kasten Bier und die Bildzeitung."


    :D:D:D